The English Theatre Of Hamburg




Newsletter
January, 2012

Dear Friends of The English Theatre of Hamburg,

We would like to remind you that the comedy FUNNY ABOUT LOVE by veteran playwright Terence Frisby will close on 11 February. The actors(see photos below) for the next production will arrive from London at the end of this month to begin rehearsing what we expect to be a brilliant and lively production of Shakespeare’s farce THE COMEDY OF ERRORS, directed by Graham Watts. The premiere is on 23 February, with preview performances at reduced prices on 20, 21 and 22 February.

If you have not already done so, please visit our website: www.englishtheatre.de. It is possible for you to download free teaching material from the site which includes summaries of our plays. The teaching material for THE COMEDY OF ERRORS is now available. Please tell your friends that if they would like to receive this occasional newsletter with photos and information about the theatre, they can send an email to ethamburg@onlinehome.de and we will put them on our newsletter list.

We also welcome you to make comments on our Facebook and Twitter pages (see the first page of the website). You can also write in the guestbook on our website. We appreciate hearing from you.

If you have not yet seen FUNNY ABOUT LOVE we hope you will book soon to avoid disappointment. Bookings are already open for THE COMEDY OF ERRORS.

Sincerely yours,

The Directors

Clifford Dean and Robert Rumpf


The English Theatre of Hamburg  |  U-Bahn Mundsburg
Lerchenfeld 14  |  22081 Hamburg  |  Germany
Fax: 040 229 50 40  |  Tickets: 040 227 70 89
This issue
   

Photo from Terence Frisby’s FUNNY ABOUT LOVE:

(Photo by Mathias Wardeck)


Emily Eaves, James Walmsley and Debbie Radcliffe on the set by Mathias Wardeck

For a thorough summary of FUNNY ABOUT LOVE with background information about the author and the play, click here.


Photos of the cast of THE COMEDY OF ERRORS:


Mark Carlisle

Fiona Finsbury

James Sanderson

Neil Stewart

Gabrielle Douglas

Christopher Davies


Press Clippings (FUNNY ABOUT LOVE):

Hamburger Morgenpost, 14.12.11
Betrügen, lügen, Rache üben
“Funny About Love“ am English Theatre

Spaßig und komisch bringen die Darsteller das unberechenbare Spiel mit großen Gefühlen (Regie: Robert Rumpf) über die Rampe. Schön abgedreht: der herrlich verwirrte Liebeskasper Piers (James Walmsley) und Larissa (Emily Eaves) – die wohl schrillste schwangere Geliebte, die derzeit auf einer Hamburger Bühne zu finden ist.

Die Auswärtige Presse, 16.12.11
Funny about love – Das neue Stück im English Theatre Of Hamburg
von Uta Buhr
Ist dies nicht ein Novum in der Welt der Komödie? In dem turbulenten Stück geht es nicht um die berühmt-berüchtigte „ménage à trois“, sondern um die Quadratur einer Beziehung. Einer Beziehung aus vier Personen, die in Bildung und Charakter nicht unterschiedlicher sein könnten. Da ist zunächst die von ihrem in der Midlife Crisis befindlichen Gatten Piers gehörnte Ehefrau Rosie, eine Dame von Welt und bester Erziehung, geistreich und ironisch, die selbst die delikatesten Situationen mit der legendären  „stiff upper lip“ meistert. Eine Meisterleistung von Debbie Radcliffe, der gestandenen britischen Aktrice, die dem Publikum des English Theatre bereits aus verschiedenen anderen Rollen bekannt ist. Neben Debbie agiert ein nicht minder begabter Schauspieler. Der elegante, wandlungsfähige Mime James Walmsley ist ein ebenfalls bekannter, stets gern gesehener Gast auf der Bühne an der Mundsburg. Die Rolle des Piers Boston, der den zweiten Frühling seines Lebens mit seiner flatterhaften Sekretärin Larissa genießen möchte, ist ihm auf den Leib geschrieben. Tja, diese Larissa ist ein gerissenes hübsches Dummchen, das sich mit schriller Stimme und echt „blonden“ Kommentaren durch das Stück schwadroniert. Darstellerin Emily Eaves wirkt mit ihrem Lockenkopf wie ein Rauschgoldengel und ist einfach entzückend! Bleibt noch Darren Tucker, ihr naiver, betrogener Ehemann, der sich für die ihm zugefügte Schmach rächen will. In der Rolle brilliert Chris Casey, der mit schnodderigem Cockneyakzent und liebenswerter Unverfrorenheit die Lacher stets auf seiner Seite hat. Auch er ein Schauspieler, der mühelos in jede Rolle schlüpft – ob Boulevard oder Shakespeare.

Soviel zum Bühnenpersonal dieses hinreißenden, vom britischen Autor  Terence Frisby ersonnenen Lustspiels, das als Ensemble unschlagbar ist. Die Spielfreude des Quartetts reißt jeden Zuschauer zu Beifallsstürmen hin.

Empfehlung: „Funny about Love“ ist ein jedes Herz erwärmender Knaller für Weihnachten, Silvester und all die trüben Wintertage im Januar und Februar nächsten Jahres. Buchen Sie am besten gleich. Die Karten werden knapp.





The English Theatre Website
Subscribe to Season
Current Season 2011-2012 How to find us
Teaching Material Gift Vouchers
Ticket Information Unsubscribe newsletter
Online Booking Past Newsletters

This e-mail was sent to %%emailaddress%% because you are a registered for this newsletter on our website. If you believe you have been wrongly registered or want to stop receiving this newsletter, please send us an email to unsubscribe.